Wo all diese „Probleme“ in deinem Leben herkommen und wie du damit umgehen kannst! - Ariane Broermann
Bhudda sitzend neben Tafel mit Aufschrift: I am a beautiful soul

Wo all diese "Probleme" in deinem Leben herkommen und wie du damit umgehen kannst!

Frage an dich:

Ist es dir auch in den letzten Tagen „irgendwie nicht so gut“ gegangen? Hat es dich geschleudert in deinem Leben und du wusstest gar nicht, was denn jetzt wieder los ist?...

Ich möchte dich beruhigen: Der Vollmond und die heftigen Sonnenstürme haben energetisch mal wieder einiges durcheinander gebracht und fordern uns wieder heraus, sich intensiver mit uns auseinanderzusetzen. Du bist also nicht alleine. Es geht nicht nur DIR so! Wir alle, die wir jetzt auf dem Weg sind, uns selbst zu entdecken und den Sinn unseres Daseins erkunden wollen, wir bekommen es alle mit.
Hast du wieder längst erledigt geglaubte Themen auf dem Tablett? Kamen wieder uralte und eigentlich schon zigmal bearbeitete Glaubenssätze hoch? Hast du dich im Kreis gedreht und dich gewundert über die Emotionen, die auf einmal wieder da waren? Ängste? Wut? Zorn?...
Und fragst du dich dann jedes Mal, warum ausgerechnet DU immer all diese Probleme hast, während deine Nachbarn offensichtlich ein glückliches Leben führen und die Freunde „nix“ mitkriegen?


Diese Fragen kenne ich!

 Und glaube mir, ich habe sie mir sehr oft gestellt und an mir gezweifelt. Etwas war anders- ICH war anders als die anderen.Nein, war ich nicht wirklich, und du bist es auch nicht: Wir stehen nur woanders als Seele in unserem Inkarnationszyklus und haben eine andere Aufgabe gewählt! Nicht zuletzt durch das Seminar bei Sheperd Hoodwin habe ich verstanden, dass das JETZT der Sinn meines Lebens ist – NEIN , nicht Probleme zu haben, sondern mich zu erforschen, zu entdecken, wahrzunehmen und schließlich zu erkennen! Die Beziehung zu mir und zu anderen zu erkunden und dadurch mir näherzukommen. Coming home sozusagen!

​Probleme haben ist also etwas Gutes, es bedeutet „wachsen an der Herausforderung“. Ich mag übrigens das Wort nicht so gerne - es klingt negativ. Ich sage lieber „Thema“, „Aufgabe“, „Erkenntnis“, “Spiegel“…oder eben „Herausforderung“!

Lass mich dir die Seelenstufen kurz erklären:


Es gibt 5 Seelenalter, die auf der Erde gelebt werden, von Babyseele bis hin zu alter Seele. Darin gibt es jeweils wieder 7 Entwicklungsstufen. Jedes Seelenalter hat seine eigene Aufgabe.

  • Als Babyseele
    wenn du das erste Mal hier auf der Erde inkarnierst, bist du erstmal damit beschäftigt, deinen Körper kennenzulernen und deine Grundbedürfnisse zu stillen.
  • Als Kindseele
    entdeckst du dein Ego und lernst, in Gruppen zusammenzuarbeiten (mit allen Facetten der Auseinandersetzung).
  • Als junge Seele orientierst du dich nach außen und möchtest dort erfolgreich sein. Du arbeitest hart dafür. Egoismus und Gier können hier erfahren werden. Es geht mehr um das Handeln als um das Fühlen. Probleme sind durchaus da, aber sie werden ignoriert und verdrängt- die Zeit ist noch nicht reif, sich damit auseinanderzusetzen.
  • Als reife Seele
    erst fängst du an, den Blick nach innen zu richten und dir zu begegnen. Du möchtest so tief wie möglich in dein ICH eintauchen. Hier sind Gefühle präsent, es ist Platz für Emotionen. Und die Probleme, die vorher zwar schon da waren, aber ignoriert wurden, werden jetzt angenommen und du möchtest lernen, lernen, lernen: Wer bin ich? Warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe? Was macht mich aus? Etc…. Es geht um das Thema Beziehung- speziell ZU DIR, und du erfährst DICH eben auch in Beziehungen zu anderen Menschen! Das sind dann die sogenannten Spiegel, die wir vorgehalten bekommen, damit wir uns darin sehen können! Kommt dir das bekannt vor?
  • Die alte Seele
    möchte schließlich den Überblick bekommen über den gesamten Kosmos. Sie möchte so weit wie möglich „nach oben“ kommen…sie spürt fast, so könnte man sagen, diese immense Anbindung an das GANZE und sehnt sich immer häufiger danach. Sie sehnt sich zurück aus der Dualität in das ALL-EINS-SEIN! Aber erst, wenn sie all ihre Aufgaben hier auf Erden erfüllt hat, ist sie fertig mit dem gesamten Inkarnationszyklus und geht auf die nächste Ebene.


Kannst du es jetzt besser verstehen und annehmen? Viele Probleme haben heißt also in Wirklichkeit, viele Erkenntnisse und tiefe Einblicke in mich und mein Leben zu erhalten. Gleichzeitig verursacht dieser Prozess aber viel Verwirrung! Und diese Verwirrung macht wiederum Angst! Und ja, in der heutigen Zeit ist das ganz schön anstrengend…aber es ist auch eine tolle Zeit, weil so viel Entwicklung und Erkenntnis MÖGLICH ist. Ich möchte dir also Mut machen, deine gewählte Aufgabe anzunehmen!


Was kannst du nun tun für dich?

Ich gebe dir jetzt MEINE Empfehlung, so wie ich es angehe und mit MEINEN Herausforderungen mittlerweile umgehe (auch für mich war das ein Entwicklungsprozess). Du aber spürst bitte in dich hinein, ob es auch dein Weg sein oder werden kann, bzw. welcher Weg für DICH stimmig ist. Probiere ruhig auch mehrere Möglichkeiten aus und schließe nichts aus…try and error darf sein! Das bringt uns weiter! Wichtig ist nur, DASS du deinen Weg findest.

Annehmen

dass du jetzt offensichtlich auf der Stufe der reifen Seele angekommen bist und dein Lebensweg darin besteht, dir zu begegnen und dich zu erkennen! (Mir hat das enorm geholfen!)

Loslassen

denn Widerstand ist zwecklos…die „Probleme“ werden nicht einfach verschwinden, denn deine Seele hat sie sich bewusst ausgesucht, um Erfahrungen zu sammeln. Nur, indem du sie annimmst und bearbeitest und das Erfahrene integrierst, wirst du sie wirklich los, bzw. transformierst du sie in Erkenntnis!Tipp: Bleibe in der Liebe zu dir und bewerte dich nicht. Es ist nichts schlecht daran, Erkenntnis zu erlangen.

„Probleme“ enttarnen

heißt, sie zu erkennen. Nehme sie wahr und suche das, was du mit ihnen lernen und erfahren darfst. Nichts passiert ohne Grund. Hinterfrage die Situation, die du gerade erlebst. Erkenne die Spiegel, die dir in deinen Beziehungen hingehalten werden. Ergründe deine (nur auf den ersten Blick erstmal grundlosen) Emotionen. Das „Enttarnen“ macht es dir etwas leichter und du kannst Dinge rascher erfahren oder nur 1x erfahren, statt in einer Schleife stecken zu bleiben!Tipp: Aktiviere deinen inneren Beobachter- gehe also auf Abstand zu dir selbst und der Situation, dann kannst du besser erkennen, WAS IST! Das tust du, indem du fragst: Wer bin ich? Und was geschieht hier gerade?

Etwas anders machen

heißt, probiere aus, wie du anders reagieren könntest oder was du anders machen könntest. Durchbreche deine klassischen Reaktionsmuster und reagiere einfach mal anders…leicht gesagt, aber in dem Moment, wo es dir bewusst ist, und du dein Thema enttarnt hast, bist du wieder in der Macht, statt in der Machtlosigkeit. Und genau das gibt dir dann die Energie, um anders zu reagieren und Neues auszuprobieren.Tipp: Stelle Fragen, wenn du nicht mehr weiter weißt! Fragen öffnen und lassen dich eine Lösung empfangen. Wer bin ich? Was ist das? Was geschieht hier gerade? Kann ich etwas tun? Was kann ich tun? Was braucht es, dass ich weiß, was zu tun ist? Welche Frage kann ich hier stellen, die die Situation sofort verändert? Sei kreativ und probiere aus! Du wirst die Antworten empfangen- auf magische Weise…irgendwie!

Tausche dich aus

immer wieder! Suche dir Menschen, die dein Leben bereichern und denen es so geht wie dir. Glaube mir, es gibt genug. WIR sind schon viele und werden immer mehr! Im Austausch andere Sichtweisen kennenlernen, Problemlösungen erörtern…Was hat dir geholfen? Wie hast du es gemacht? Wie siehst du das? Objektivität ist sehr hilfreich. Reflektiert gemeinsam- das tut gut!Tipp: Suche dir Netzwerke oder auch Gruppen auf facebook und anderen Portalen…besuche Seminare, die dich irgendwie magisch anziehen…dort wirst du fündig!Ich habe zu diesem Zweck z.B. auf facebook das „Seelencafé – gemeinsam-einfach-frausein gegründet“! Komm doch dazu! 

Lasse dir helfen

du musst dich nicht ganz alleine durch diese „Herausforderungen quälen“.Es sind energetisch sehr intensive Zeiten und es gibt Phasen, da werden wir geradezu überschüttet, ein Thema folgt dem anderen und wir wissen nicht mehr vor und zurück…es hört manchmal einfach nicht auf oder auch schwerwiegende Dinge ereignen sich, die wir nicht eingeordnet bekommen und die uns auch mal aus der Bahn werfen können! Dann ist es gut, dir Hilfe zu holen und dir Klarheit und Orientierung zu verschaffen. 
Auch ich tue das immer wieder und habe einen lieben Kreis an Frauen und Freundinnen, die mich dann begleiten und andersrum.
Tipp: Nutze das Erweiterte Wahrnehmen, Lesen im morphischen Feld, um dir rasch Klarheit und Orientierung zu verschaffen. Mit dieser Methode unterstütze ich sehr erfolgreich meine Kundinnen.


Ich wünsche dir nun viel Freude und Leichtigkeit beim Ausprobieren und Integrieren, beim DICH kennenlernen und erfahren...in deiner wundervollen Beziehung mit dir…!

Alles Liebe für dich und mit dir!
Deine Ariane

PS: Wenn du dir von mir Hilfe und Unterstützung wünscht auf deinem Weg, oder das Lesen im morphischen Feld kennenlernen möchtest, dann lass uns jetzt gemeinsam in einem persönlichen Gespräch herausfinden, was für dich gut ist und was du jetzt brauchst!
Hier kannst du dir deinen
Lieblingstermin aussuchen!